Projekte

Containerbau Tag 9 - Container kommt zum Standort

Containerbau Tag 9 - Container kommt zum Standort

Am Sonntag wurde der Abrollcontainer Aufenthalt/Einsatzleitung von der Rosdorfer Firma für Kommunal- und Fahrzeugtechnik zum Feuerwehrhaus Rosdorf überführt. Am Gerätehaus der OF Rosdorf beginnt in den kommenden Wochen der Bauabschnitt 2. Unter anderem werden dort der Fußboden, die Seitenwände und die Stromleitungen eingebaut.

Containerbau Tag 7 - Und es wird ein Feuerwehrcontainer

Containerbau Tag 7 – Und es wird ein Feuerwehrcontainer

Am siebten Tag des Containerbaus ging es nur ums Streichen. Alle vier Seiten und das Dach mussten rot gestrichen werden. Mit zeitweise mehr als 10 Betreuern und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Rosdorf, waren wir den gesamten Dienstagnachmittag bei schönstem Sonnenwetter am Arbeiten. Doch die Sonne hatte auch ihre schlechte Seite, während die Streichteams der Seitenwände angenehme 25°C und einen frischen Luftzug hatten, staute sich unter der Hallendecke die Luft und brachte es auf gefühlte 60°C bei stehender Luft, zur Freude des Malerteams für das Dach.

 

Containerbau Tag 6 - Rohbauarbeiten abgeschlossen

Containerbau Tag 6 - Rohbauarbeiten abgeschlossen

Auch heute (Samstag) war an Ausruhen nicht zu denken. Um 10 Uhr trafen sich die ersten 6 Helfer des Bauprojektes „Container“. Ein erster Tageserfolg ist das Einhängen der „Roten Tür“, welche gleich mit der lichtgrauen Wand als Kulisse für ein Gruppenfoto diente. Weiter ging es dann mit den Grundierungsarbeiten. Um die letzte Fläche zu grundieren, ging es für den Container hoch hinaus.

 

Containerbau Tag 5 - Und man sieht, dass es ein Container wird

Containerbau Tag 5 - Und man sieht , dass es ein Container wird

Nach einem gutem Monat Baustopp, ging es heute (Freitag) mit unserem Bauprojekt „Container“ endlich weiter. Tagesziel für heute war mit dem Ausbau ein gutes Stück weiter zu kommen. In mehreren Gruppen wurden z.B. die komplette Wand auf der Beifahrerseite fertig gestellt, mehrere Wände grundiert, die Tür, die Vorder-  und Rückwand in Feuerwehrrot lackiert, Bleche festgenietet und der Rahmen auf der Fahrerseite wieder eingebaut. Weiterhin kam der Fachbereichsleiter Elektr./Strom zu einem Vorgespräch vorbei und zeigte uns auch, dass er gut lackieren kann. Jugendfeuerwehrwart Mario W. konnte am Abend verkünden, dass das Tagesziel erfolgreich erreicht werden konnte, obwohl  unerwartet die Fenster nicht in dem Zustand wie erhofft waren.

 

Containerbau Tag 2 – Endlich finden wir wieder Boden unter den Füßen

Containerbau Tag 2 – Endlich finden wir wieder Boden unter den Füßen


Eigentlich hatten wir uns vorgenommen am ersten Tag einen neuen Boden in den Container einzubauen, da wir den letzten Tag allerdings schon mit Abbauen verbracht haben, mussten wir dies eben heute tun. Vorher musste allerdings noch etwas anderes wichtiges getan werden, wir brauchten eine Halterung für die Arretierung an unserem Wechselladerfahrzeug, da der Container bisher nur für größere Trägerfahrzeuge ausgelegt war. Alleine das Bohren der Löcher hierfür nahm eine Stunde in Anspruch – Stahlträger können echt widerspenstig sein.

Containerbau Tag 1 - Alles muss raus

Containerbau Tag 1 - Alles muss raus


Endlich ist unser Container da! Nach anfänglichen Transportschwierigkeiten, da wir den Container erst einmal sichern mussten, haben wir es jetzt geschafft, den Container zu uns zu bekommen. Nach der ersten Sichtung war uns gleich klar, da Steckt noch viel Arbeit drinnen. Der Boden ist komplett durchgerostet, die Wände einsturzgefährdet, die Fenster sind auf der Fahrt abgestürzt und überall ist Rost. Allerdings ist das Grundgerüst, abgesehen von etwas Flugrost noch in einem guten Zustand, auch die Gerüste der Wandelemente sind nach etwas Überarbeitung noch sehr gut zu gebrauchen, und das Dach ist sogar noch in einem außerordentlich gutem Zustand. Zusammengefasst kann man sagen, wir haben noch sehr viel Arbeit vor uns, es lässt sich aber auf alle Fälle auch ein Super Lagerleitungscontainer daraus bauen. (Technische Daten gibt es hier)